Friedel Russler - Rheingau

Familie

Die Liebe brachte Opa Friedel vom Metzger zum Winzer und bildete somit den Grundstein für all das, für das unser Weingut heute steht. Mit viel Herzlichkeit, Gastfreundlichkeit und Disziplin wuchs durch seine und Oma Lottes Hände der Betrieb von Jahr zu Jahr. Etwas, worauf wir täglich weiterhin aufbauen.

Wir kennen unsere Wurzeln, dennoch leben wir nach dem Motto „Stillstand ist Rückstand“.

Wir verbinden moderne Technologien mit bewährten Methoden, probieren aus, experimentieren oder verwerfen manche Gedanken auch wieder.

Nicht lange darüber nachdenken, einfach mal machen. Gerade im Weinberg, als auch im Keller probieren wir uns jedes Jahr aus.

Oft auch mal mit großer Spontaneität, doch mit den spontanen Entscheidungen lagen wir bisher noch nie falsch.

Inspiration finden wir in unserem Rheingau untypischen Rebsortenspiegel – doch was ist schon typisch? Riesling zählt ab dem ersten Tag zu unserer Leitrebsorte und wird es auch künftig immer sein.

Mit Roter Riesling, Sauvignon Blanc, Grauburgunder, Spätburgunder und Chardonnay finden wir in unserer großen Rebsortenfamilie jedoch einen schönen Weg zur Kreativität. Jede Rebsorte ist verschieden und individuell ausgebaut. Gerade das macht die Arbeit für uns besonders spannend.

Frank

100 % Winzer. Gemeinsam mit unserem Mitarbeiter ist er Herr im Weinberg und Keller. Lässt sich gerne inspirieren und ist immer offen für neue Impulse. „Erstmal ausprobieren. Danach kann man erst sagen, ob es gut ist oder nicht.“

Alexandra

Hauptberuflich Mama und vor allem Fels in Weingut & Familie. Neben allem administrativen betreut sie Veranstaltungen und Kunden, hält alles zusammen und zügelt (zum Glück) gelegentlich auch mal die kreativen „Spinnereien“ von Frank und Tatjana.

Tatjana

Gelernte Winzerin und Studentin an der Hochschule Geisenheim im Fach Weinbau & Oenologie. Wirft täglich neue Ideen in den Raum, kümmert sich um Marketing, Veranstaltungen und den Ausbau der Weine.

Emma und Mops Churchill

– die „kleinen“ der Familie! Die eine drückt noch fleißig die Schulbank, der andere bewacht Haus und Hof.

Lotte & Friedel

Oma Lotte kümmert sich nicht nur gerne um das leibliche Wohl sondern kümmert sich ebenso liebevoll und mit vollem Einsatz um jeden Gast, für den wir keine Zeit finden. Opa Friedel dagegen verlässt gern bie Tagesanbruch den Hof um schnell in die Weinberge zu gehen. Mit seinen stolzen 80 Jahren kümmert er sich am liebsten um unsere Jungfelder, oder wie er sie nennt „die Kinner“.

100 % Wein- und Lebensfreude!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Termine

Keine Termine gefunden
alle Termine